PresseDKOU
In eigener Sache

Kandidatinnen und Kandidaten für Nichtständigen Beirat gesucht

DGOU
© DGOU

Die Mitglieder der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU), der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) und der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) können Kandidatinnen und Kandidaten vorschlagen, die in der Amtszeit von 2025 bis 2027 im Nichtständigen Beirat (NSB) der DGOU vertreten sein sollen. Die Vorschläge sind bis zum 31. März 2024 einzureichen.

Der Nichtständige Beirat gehört mit Sitz und Stimme dem Gesamtvorstand der DGOU an und besteht aus insgesamt sechs Mitgliedern. Er soll die Stimme für die nichtselbständigen Ärztinnen und Ärzte sein, gewählt werden können aber auch leitende und niedergelassene Kollegen. Ein Mitglied vertritt den NSB zudem mit Sitz und Stimme im Geschäftsführenden Vorstand der DGOU.

Turnusgemäß scheiden zum Ende des Jahres 2024 zwei Mitglieder aus dem NSB aus:

  • Prof. Dr. Julia Seifert (Berlin)
  • Dr. Martin Arbogast (Oberammergau)

Eine unmittelbare Wiederwahl ist satzungsgemäß (§ 9 Nr. 3) nicht möglich.

Jedes Mitglied der DGOU, der DGOOC und der DGU ist berechtigt, Vorschläge für Kandidatinnen und Kandidaten für die Amtszeit 2025 bis 2027 zu unterbreiten, aus denen der Geschäftsführende Vorstand der DGOU eine Vorauswahl trifft, die in der Mitgliederversammlung beim DKOU 2024 zur Wahl gestellt wird.

Vorschläge können bis 31. März 2024 bei der DGOU-Geschäftsstelle per E-Mail eingereicht werden.

  • Mitglied werden Mitglied werden
  • Kontakt Kontakt