PresseDKOU

Wie kann ich möglichst lange gesund Handball spielen?

Handball ist ein temporeicher Sport mit hoher körperliche Belastung, denn es gibt einen ständigen Wechsel zwischen Angriff und Abwehr mit vielen Zweikämpfen. Die Handballerinnen und Handballer sind in ständiger Bewegung, bereits innerhalb einer Miute können mehrere Tore fallen. So viel Dynamik bringt auch ein Risiko für Verletzungen mit sich.

Typische Verletzungen im Handball sind Verstauchungen, Zerrungen, Prellungen und Knochenbrüche. Am häufigsten sind Knie und Unterschenkel betroffen, aber auch Hände und Finger können beim Spiel verletzt werden. All diese Verletzungen sind nicht nur schmerzhaft und bedeuten oft eine längere Trainingspause, sie können auch schwerwiegenden Folgen haben.

Häufig leiden Handballspielerinnen und -spieler im Laufe der Zeit unter chronischen Problemen im Bereich der Lendenwirbelsäule, in den Hüften, den Kniegelenken, den Schultern sowie den Fuß- und Sprunggelenken. Chronische Muskelverspannungen durch Verletzungen und einseitige Belastungen (z.B. Wurfschulter, Sprungbein) können zu einer Überlastung der unteren Lendenwirbelsäule (Bandscheibenprobleme), sowie der Hüft- und Sprunggelenke führen, die sich durch einen Knorpelverschleiß (Arthrose) bemerkbar machen kann. Auch Bandverletzungen (oft Kreuzbänder am Knie und Außenbänder am oberen Sprunggelenk) können durch wiederholte Verletzungen zu einer dauerhaften Instabilität führen, die wiederum den Gelenkknorpel unnatürlich schnell verschleißen lässt. Dies gilt insbesondere auch für Torhüter und Torhüterinnen, da diese durch die enorme Belastung häufig Bandverletzungen an den Händen und Ellenbogen erleiden.

Daher ist es für die Spielerinnen und Spieler enorm wichtig, ihren Körper optimal auf die Turniere vorzubereiten. Expertengruppen und Fachgesellschaften haben spezielle Programme entwickelt, die sowohl aus Kraft- als auch Stabilisierungsübungen bestehen. Diese können das Verletzungsrisiko senken und sollen dabei helfen, möglichst lange Freude am Handball zu haben.

 

 

  • Mitglied werden Mitglied werden
  • Kontakt Kontakt