PresseDKOU

Junges Forum O und U

Das Junge Forum O und U versteht sich als gemeinsame Organisation des ärztlichen Nachwuchses im Fach O und U: Die enge Zusammenarbeit von Vertretern der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) und des Berufsverbands für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) wurde im April 2016 institutionalisiert.

Das Junge Forum O und U sieht sich als Interessensvertretung von Medizinstudierenden, Weiterbildungsassistenten, Fachärzten sowie jungen Oberärzten im Fach Orthopädie und Unfallchirurgie.

Ziel des Gremiums ist es, das Fach O und U für junge Kollegen attraktiver zu gestalten – als Netzwerk, das Informationen und Beratung zu klinischen, wissenschaftlichen und didaktischen Aspekten bietet. Ein wesentlicher Aspekt ist dabei die Betonung der Gemeinsamkeit von Orthopädie und Unfallchirurgie.

Die einzelnen Sektionen des Jungen Forums O und U widmen sich den Themen Nachwuchsförderung, Weiterbildung, Wissenschaft sowie Familie und Beruf. Die Sektion Öffentlichkeitsarbeit arbeitet eng mit der DGOU und deren Öffentlichkeitsarbeit zusammen, um aktuell zu informieren und interessante Veranstaltungen zu organisieren und durchzuführen.


Leiterin

Gina Grimaldi
Kliniken der Stadt Köln

E-Mail

Leiterin

Dr. Lisa Wenzel
Berufsgenossenschaftliche Unfallklinik Murnau

E-Mail

Stellvertretende Leiterin

Stefanie Möller
BG Unfallklinik Frankfurt am Main

E-Mail

Das Projekt Operieren in der Schwangerschaft (OPidS) informiert darüber, unter welchen Bedingungen schwangere Chirurginnen das Skalpell in der Hand behalten dürfen. OPidS ist eine Initiative des Jungen Forums O&U der DGOU in Zusammenarbeit mit dem Perspektivforum Junge Chirurgie.

Ziel ist es, Arbeitgebern eine Handlungsempfehlung vor dem Hintergrund der aktuellen Rechts- und Datenlage an die Hand zu geben. Auch die Möglichkeit einer individuellen Gefährdungsbeurteilung wird vorgestellt.

Das Junge Forum O und U freut sich, neue aktive Mitglieder aufzunehmen. Kolleginnen und Kollegen sind herzlich aufgerufen, sich an der Arbeit der Sektionen zu beteiligen. Voraussetzung für eine Mitgliedschaft ist die Mitgliedschaft in der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU).

Mehr zur DGOU-Mitgliedschaft

Übrigens: Studierende können kostenfrei Mitglied der DGOU werden und auch kostenfrei den DKOU besuchen.

Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU)
Junges Forum O und U
Straße des 17. Juni 106-108
10623 Berlin

E-Mail

  • Mitglied werden Mitglied werden
  • Kontakt Kontakt