PresseDKOU

Deutsche Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie (DVSE)

Die Aufgabe der Deutschen Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie e.V. ist es, die ethische Ausübung einer evidenzbasierten, hochwertigen und kostentransparenten Medizin auf ihrem Fachgebiet zu unterstützen.

Zweck des Vereins ist die Förderung der Wissenschaft auf dem Gebiet der Erkrankungen und Verletzungen von Schulter- und Ellenbogengelenk in Forschung, Lehre und Krankenversorgung, einschließlich der Rehabilitation bei diesen Krankheiten.

Website der DVSE

Präsident

Prof. Dr. Markus Scheibel
Centrum für Muskuloskeletale Chirurgie (CMSC)
Charité – Universitätsmedizin Berlin

E-Mail


  • Verbesserung der Struktur sowie Förderung von Transparenz und Qualität in Krankenversorgung, Forschung und Lehre
  • Pflege, Weiterentwicklung und Aktualisierung der Endoprothesenregister
  • Entwicklung und Betreuung von Multi-Center-Studien sowie von Forschungs- und Weiterbildungszielen
  • Erarbeitung von Standards in Rehabilitation und Prävention
  • Entwicklung und Förderung von eigenständigen Kursen und Fortbildungsmaterial
  • Nachwuchsförderung (Junges Forum)
  1. Die Begutachtung des Rotatorenmanschettenschadens der Schulter
  2. AWMF-Leitlinie Rotatorenmanschette, Registernummer 033 - 041, Klassifikation S2e
  3. AWMF-Leitlinie Posttraumatische Schulterinstabilität
  4. AWMF-Leitlinie Ellenbogenluxation (in Planung)
  5. Evidenzbasierte Expertenempfehlungen zur Bildgebung an Schulter und Ellenbogen
  • Mitglied werden Mitglied werden
  • Kontakt Kontakt