05.10.2018

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie

DKOU 2018: Programm-Highlights auf einen Blick

© DGOU / DKOU 2018

Noch 19 Tage bis zum Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU). Jetzt ist das umfangreiche Hauptprogramm zum DKOU erschienen. Es zeigt das weite Themenfeld des Faches O und U. Zu den Highlights zählen der Rückblick auf 15 Jahre Advanced Trauma Life Support (ATLS) in Deutschland, Expertentipps zur erfolgreichen Veröffentlichung von Forschungsergebnissen und der erste Science Slam. Mit der dazugehörigen App können die Teilnehmenden das Programm ihres Kongressbesuches schon im Vorfeld bequem per Smartphone oder Tablet zusammenstellen. Der DKOU findet vom 23. bis zum 26. Oktober 2018 in Berlin unter dem Motto „Wir sind O&U“ statt.

ATLS ® als weltweites Ausbildungskonzept für ein standardisiertes Schockraummanagement von Traumapatienten wurde vor 40 Jahren durch das American College of Surgeons entwickelt und unter internationaler Beteiligung regelmäßig aktualisiert. Ziel war es, akut lebensbedrohliche Verletzungen schnell und genau zu erkennen und eine optimale Erstversorgung zu gewährleisten. Vor 15 Jahren hat die Deutsche Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) das Konzept in Deutschland eingeführt. Wie sich ATLS ® bis heute weiterentwickelt hat, stellen Experten in der Rubrik O&U Advanced vor.


Damit Forschungsergebnisse der Allgemeinheit zugutekommen, publizieren Wissenschaftler ihre Daten. Nicht immer gelingt dies reibungslos. Auf dem DKOU befasst sich ein Kurs mit der Frage, welchen Einfluss die Präsentation der Arbeit auf die Veröffentlichung haben kann.


Alle jungen und jung gebliebene Wissenschaftler aus O und U stellen sich beim ersten Science Slam dem Wettstreit mit anderen Slammern. Ob PowerPoint-Präsentation, Requisitentheater oder Mitmach-Experimente – Forschungsprojekte werden für jedermann verständlich und unterhaltsam präsentiert.


Registrierung
Mitglieder von DGOU, DGOOC, DGU und BVOU profitieren von vergünstigten Eintrittspreisen. Zudem ist eine Vorregistrierung noch bis zum 15. Oktober 2018 möglich. Ab dem 23. Oktober 2018 kann man sich dann vor Ort als Teilnehmer registrieren lassen.

Kontakt

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailMaria Hauk
Tel.: 030 – 340 603 604

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailStefanie Schnarr
Tel.: 030 – 340 603 611

Geschäftsstelle

Weitere Ansprechpartner

© Andrey Popov / Fotolia / DGOU
© OUMN / DGOU
© DKOU / DGOU