24.04.2020

Deutscher Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie

DKOU 2020: Intensive Beratungen zum Planungsstand

© DKOU

Die Folgen durch die Corona-Pandemie betreffen alle Lebensbereiche. Viele Veranstaltungen müssen abgesagt oder verschoben werden. Gilt das auch für Europas größten Kongress im Fachgebiet O und U vom 20. bis zum 23. Oktober 2020? Der Senat der Stadt Berlin hat am 21. April 2020 eine Verordnung zu Großveranstaltungen erlassen, die auch die Planungen zum Deutschen Kongress für Orthopädie und Unfallchirurgie (DKOU) betreffen wird. Zu diesem Thema stehen die ausrichtenden Fachgesellschaften und der Berufsverband derzeit in intensiven Beratungen untereinander sowie mit der Kongressagentur Intercongress. Darüber wurden die Mitglieder von DGOU, DGOOC, DGU sowie vom BVOU in einem offiziellen Schreiben informiert. Die Ergebnisse zu den Beratungen sollen zu gegebener Zeit kommuniziert werden.

 

 

Kontakt

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailStefanie Schnarr
Tel.: 030 – 340 603 611

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailAngelika Julius
Tel.: 030 – 340 603 604

Geschäftsstelle