11.12.2019

Fortbildung

Interpersonal Competence – Testphase für neuen Kurs für Top Management gestartet

© Blue Planet Studio / Adobe Stock

Lufthansa Aviation Training (LAT) hat in Kooperation und mit der Expertise der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) ein neues Format entwickelt, das die Interpersonal Competence-Kurse (IC) erweitern soll. Der neue IC 4-Kurs richtet sich an medizinische und kaufmännische Führungskräfte, Pflegedirektoren sowie Abteilungsleiter in Gesundheitseinrichtungen, die ihre Rolle in der Leitungsposition erweitern und/oder optimieren möchten. Der 1,5-tägige Kurs, der in der Testphase zunächst bei den BG Kliniken durchgeführt wird, ist die konsequente Erweiterung der IC-Schiene. Am 30. Januar 2020 geht es in die erste Runde.

Mitarbeiterführung will gelernt sein, denn sie entscheidet über den Erfolg des Unternehmens. Welchen Stellenwert haben die Mitarbeiter in meiner Klinik? Wie kann ich Vertrauen schaffen und damit auch eine Identifikation mit der Arbeit? Welche Fortbildungen sind ratsam, um das Expertenwissen der Angestellten zu fördern? Was sind der Return of Invest und Return of Education? Inwiefern kenne ich die Herausforderungen im Alltag meiner Mitarbeiter? Dies sind wichtige Fragen, die im IC4-Kurs beantwortet werden. Darüber hinaus werden auch Themen wie interpersonelle Fähigkeiten und  Anforderungen an Top-Manager bezüglich Stressresistenz und Empathie behandelt.

Verläuft die Testphase positiv, wird das IC-4-Format auch als offenes Training für alle Interessierte angeboten.

Weitere Infos

Kontakt

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailStefanie Schnarr
Tel.: 030 – 340 603 611

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailAngelika Julius
Tel.: 030 – 340 603 604

Geschäftsstelle