18.04.2017

Jahrestagung der DGU-Sektion Kindertraumatologie

Muskel-Skelett-Verletzungen bei Heranwachsenden bestmöglich versorgen

© www.kindertraumatologie-kongress.de

Wie können verunfallte Kinder und Jugendliche mit hoher Qualität therapiert werden? Darüber tauschen sich Experten aus der Traumatologie, der Kinderchirurgie und der Orthopädie auf der diesjährigen Tagung der Sektion Kindertraumatologie der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) aus. Die Veranstaltung findet vom 30. Juni bis zum 1. Juli 2017 in Stuttgart statt.

Die therapeutischen Möglichkeiten bei der Versorgung von Heranwachsenden entwickeln sich stetig weiter. Darüber hinaus sind vielfältige Kompetenzen und Erfahrungen auf den Gebieten der Traumatologie, der Kinderchirurgie und der Orthopädie erforderlich, um Verletzungen und Erkrankungen des muskuloskelettalen Systems im Wachstumsalter zu behandeln. Die DGU-Sektion Kindertraumatologie widmet sich diesem breiten Spektrum innerhalb des Faches Orthopädie und Unfallchirurgie, bündelt Expertise und beleuchtet die Schnittmengen.

Auf der Jahrestagung der DGU-Sektion Kindertraumatologie referieren und diskutieren Spezialisten aus ganz Deutschland unter anderem zu diesen Themen:

  • Therapie von posttraumatischen Deformitäten
  • Therapie pathologischer Frakturen
  • Therapie offener Frakturen und ihre Folgen
  • Frakturen und traumatische Luxationen der Schulterregion
  • Management von Frakturen des Fußes


Workshops, Poster-Präsentationen und eine Industrieausstellung runden das wissenschaftliche Programm der Tagung ab.

Quelle: DGU-Website

Kontakt

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailMaria Hauk
Tel.: 030 – 340 603 604

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailBarbara Singh
Tel.: 030 – 340 603 611

Geschäftsstelle