Leitlinien in O und U

© Africa Studio / Fotolia

Leitlinien unterstützen Ärzte bei Entscheidungen für eine optimale medizinische Versorgung von Patienten.

Die systematischen Handlungsempfehlungen sorgen damit für mehr Qualität und Sicherheit in der Medizin.

Das Leitliniensekretariat der DGOU

Das Opens external link in new windowLeitliniensekretariat der DGOU organisiert, dass die Leitlinien regelmäßig überarbeitet werden. So müssen methodische Empfehlungen auf ihre wissenschaftliche Evidenz hin überprüft und angepasst werden. Parallel werden auch neue Leitlinien zu weiteren klinischen Themen aus Orthopädie und Unfallchirurgie erstellt.

45 Leitlinien im Fach O und U

Derzeit gibt es 45 orthopädisch-unfallchirurgische Leitlinien zur Diagnostik und Therapie von Erkrankungen und Verletzungen des Muskel-Skelett-Systems. Die Handlungsempfehlungen für Ärzte wurden federführend in den Muttergesellschaften der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) entwickelt: der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) und der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU). (Stand: 30.06.2018)


Logo der DGOOC

Hier finden Sie aktuelle Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) sowie Leitlinien, die derzeit überarbeitet werden oder angemeldet wurden.

Eine Liste aktueller Leitlinien der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) sowie eine Übersicht der DGU-Leitlinien, die derzeit in Überarbeitung sind, finden Sie hier.

Geschäftsstelle

Straße des 17. Juni 106-108
10623 Berlin

Tel.: 030 – 340 603 600
Fax: 030 – 340 603 601

Opens window for sending emailoffice@remove-this.dgou.de

Ihre Ansprechpartner