PresseDKOU

Professor Dr. Florian Gebhard

Professor Dr. Florian Gebhard (55) war 2016 Präsident der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) sowie Stellvertretender Präsident der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU).

Gebhard ist seit 2007 Ärztlicher Direktor der Klinik für Unfallchirurgie, Hand-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie der Universität Ulm und hier seit 2010 zudem Prodekan der Medizinischen Fakultät.

  • Postraumatische Inflammation nach Polytrauma, dabei speziell die Bedeutung des Thoraxtrauma
  • Klinische Untersuchungen zu Becken- und  Wirbelsäulenverletzungen
  • Studien zu augmentierten Implantaten 
  • Computer-assistierte Operationsverfahren der Knochen und Gelenke 
  • Intraoperative 3D-Bildgebung
  • Seit 2007: Ärztlicher Direktor der Klinik für Unfallchirurgie, Hand-, Plastische und Wiederherstellungschirurgie der Universität Ulm 
  • 1993-2006: Leitender Oberarzt der Abteilung für Unfallchirurgie, Hand- und Wiederherstellungschirurgie an der Universität Ulm
  • 1989-1993: Assistenz- und Oberarzt der Chirurgischen Abteilung am Bundeswehrkrankenhaus Ulm
  • 1987-1989: Assistenzarzt der Abteilung für Unfallchirurgie/Verbrennungsmedizin am Bundeswehr-Zentralkrankenhaus Koblenz
  • 1985-1987: Stabsarzt und Taucherarzt im Pionier-Lehrbataillon München 
  • 2015-2018: Sprecher des DFG-geförderten Sonderforschungsbereichs „Gefahrenantwort, Störfaktoren und regeneratives Potenzial nach akutem Trauma“ an der Universität Ulm in New York
  • Seit 2010: Prodekan der Medizinischen Fakultät der Universität Ulm
  • 2003: Außerplanmäßige Professur für Unfallchirurgie
  • 1998: Habilitation an der Universität Ulm
  • 1985: Promotion an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 1979-1985: Studium der Humanmedizin an der Ludwig-Maximilians-Universität München
  • 2007: Spezielle operative Unfallchirurgie
  • 2006: Arzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • 2003: Zusatzbezeichnung Physikalische Therapie
  • 2001: Europäisches Facharztexamen (EBSQ Traumatology)
  • 1995: Anerkennung Bereichsbezeichnung Handchirurgie
  • 1995: Facharztanerkennung Teilgebiet Unfallchirurgie
  • 1993: Facharztanerkennung Chirurgie
  • 1988: Anerkennung Bereichsbezeichnung Sportmedizin 
  • Mitglied werden Mitglied werden
  • Kontakt Kontakt