PresseDKOU

Publikationen

Empfehlungen der DGOU-Sektion Rehabilitation – Physikalische Therapie

Um die Nachbehandlung von Patienten nach Operationen und Verletzungen zu systematisieren, hat der Arbeitskreis Traumarehabilitation der DGOU-Sektion Rehabilitation – Physikalische Therapie Empfehlungen erarbeitet. Die siebente, überarbeitete Auflage ist im September 2021 erschienen.

Download Nachbehandlungsempfehlungen

Kontakt


Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU)
Unter Mitarbeit von: Jörg Schmidt (Leiter Arbeitskreis Nachbehandlungsempfehlungen), Tobias Riedel (stellvertretender Leiter), Stefan Grundler (Schriftführer)
7. Auflage, September 2021

Die nicht-chirurgische Behandlung im Fach O und U muss in allen Bereichen gestärkt werden – so das Fazit des Weißbuchs „Konservative Orthopädie und Unfallchirurgie“. Die Publikation zeigt erstmals anhand einer Vielzahl von Daten und Fakten, was die konservativen Methoden in Deutschland leisten können und wie es um sie bestellt ist. In zehn Forderungen erklären die Autoren, wie die konservative Therapie gestärkt werden kann, damit gute Behandlungskonzepte flächendeckend für alle Patienten zur Verfügung stehen.

Mehr zum Inhalt

Download

Flyer


Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU), Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU)
Autoren: M. Psczolla, B. Kladny, J. Flechtenmacher, R. Hoffmann, K. Dreinhöfer
1. Auflage, Oktober 2017

Das Weißbuch „Forschung in Orthopädie und Unfallchirurgie“ ist eine Bestandsaufnahme der Forschung im Fach O und U in Deutschland. Experten zeigen die Vielfalt des Fachgebiets und seine Potenziale von der Grundlagenforschung über die translationale und klinische Forschung bis hin zur Versorgungsforschung.

Mehr zum Inhalt

Download


Herausgeber: Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU)
Autoren: W. Mittelmeier, C. Josten, H. R. Siebert, F. U. Niethard, I. Marzi, D. Klüß
1. Auflage, 2013

Das erste Weißbuch zum Hüft- und Kniegelenkersatz in Deutschland liefert wissenschaftliche Daten zur Versorgung von Patienten in diesem Bereich sowie begleitende Einschätzungen von Experten. Die Kennzahlen zur Qualität zeigen, dass Patienten bundesweit sehr gut versorgt werden. Das Weißbuch wurde von Wissenschaftlern des IGES Instituts unter Einbezug renommierter Endoprothetik-Experten verfasst. Es entstand im Auftrag des Bundesverbandes Medizintechnologie (BVMed) und ist im Springer Verlag erschienen.

Mehr zum Inhalt

Download


Herausgeber: Hans-Holger Bleß, Miriam Kip

Autoren: H. Rosery, F. Rothbauer, M. Weißer, U. Zerwes, H.-H. Bleß, M. Kip, S. Klein, S. Krupka, T. Schönfelder, C. Seidlitz

  • Mitglied werden Mitglied werden
  • Kontakt Kontakt