• Lesetipp OUMN

    DGOU-Zukunftswerkstatt: O und U muss sich mit Fachexpertise Gehör verschaffen

    Strukturen und Regelungen hinsichtlich der Weiterbildung oder Patientenlenkung können alltägliche Prozesse ordnen und mitunter vereinfachen, sie können jedoch auch hemmende Knebel sein und sogar Fehlentwicklungen verfestigen. Deshalb müsse sich die Ärzteschafft verstärkt in den politischen Diskurs einbringen, um hinderliche bestehende sowie nahende Auswirkungen abzuwenden. Darüber waren sich die Teilnehmenden der Zukunftswerkstatt der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie (DGOU) im November 2019 einig. Zu diesen und weiteren Diskussionsthemen ist in der neuen Ausgabe der Mitgliederzeitschrift „Orthopädie und Unfallchirurgie – Mitteilungen und Nachrichten“ (OUMN) ein Artikel erschienen.

    mehr

Stimmen aus O und U

© Marienhaus Klinikum Hetzelstift / S. Schnarr / DGOU
© J. Scherer / S. Schnarr / DGOU
© M. Lazarovici / INM / S. Schnarr / DGOU
© S. Baar / Charité / S. Schnarr / DGOU
© N. Wahl Fotografie / C. L. Weynandt / S. Schnarr / DGOU
© S. Herda / S. Schnarr / DGOU
© Fotostudio Obermaier / Klinikum Starnberg / S. Schnarr / DGOU
© J. Roos / S. Schnarr / DGOU
© S. Hertling / S. Schnarr / DGOU
A. Walther / M. Samland / S. Schnarr / DGOU

Schwerpunkte

  • Mit Preisen und Stipendien die Wissenschaft fördern

    Die DGOU fördert die Wissenschaft auf dem Gebiet der Orthopädie und Unfallchirurgie. Dazu stellt sie unter anderem Netzwerke und Plattformen für den wissenschaftlichen Austausch bereit und informiert in ihren Verbandsmedien über neueste Erkenntnisse im Fach. Zudem verleiht die DGOU Preise und Stipendien, um Studien- und Forschungsaktivitäten herausragender Wissenschaftler in Orthopädie und Unfallchirurgie zu unterstützen und zu fördern. mehr

Info-Material

Einen Überblick über alle unsere Informationsangebote finden Sie auf der Seite Info-Material.

Veranstaltungen

© kebox / Fotolia

Aktuelle Termine zu Orthopädie und Unfallchirurgie

Zum AOUC-Kalender