• Stellungnahme der VKO

    VBT: Neue Operationsmethode sorgt für mehr Beweglichkeit

    In den letzten Jahren wurden die Möglichkeiten zur operativen Korrektur von Verkrümmungen der Wirbelsäule bei Kindern, auch Skoliose genannt, weiterentwickelt und verfeinert. Das Einsetzen von „mitwachsenden“ Systemen ermöglicht eine Korrektur der Deformität ohne Wachstumshemmung und gehört heutzutage zum Routineprogramm. Die bislang angewandten konventionellen operativen Techniken sind wenig bis kaum flexibel und können zu Einschränkungen der Beweglichkeit in einem bestimmten Abschnitt der Wirbelsäule führen. Seit 2018 ist eine neue Methode, die so genannte Vertebral Body Tethering-Methode (VBT), auch in Deutschland zugelassen, bei der die Wirbelsäule der jungen Patienten bewegungsfähiger bleibt. Die Arbeitsgruppe „Wachsende Wirbelsäule“ der DGOU-Sektion Vereinigung für...

    mehr

Schwerpunkte

  • Mit Preisen und Stipendien die Wissenschaft fördern

    Die DGOU fördert die Wissenschaft auf dem Gebiet der Orthopädie und Unfallchirurgie. Dazu stellt sie unter anderem Netzwerke und Plattformen für den wissenschaftlichen Austausch bereit und informiert in ihren Verbandsmedien über neueste Erkenntnisse im Fach. Zudem verleiht die DGOU Preise und Stipendien, um Studien- und Forschungsaktivitäten herausragender Wissenschaftler in Orthopädie und Unfallchirurgie zu unterstützen und zu fördern. mehr

Info-Material

Einen Überblick über alle unsere Informationsangebote finden Sie auf der Seite Info-Material.

Termine