PresseDKOU

Zertifizierungen in O und U

Die DGOU hat mit der Etablierung verschiedener Qualitätskriterien einen einheitlichen Rahmen für personenbezogene Qualifikationen geschaffen und ermöglicht dadurch Orientierungspunkte gegenüber Patientinnen und Patienten, Kliniken und Kostenträgern.

Folgende Sektionen haben nach entsprechender Prüfung die Rahmenbedingungen der DGOU für eine Personenqualifizierung erfüllt:

  • D.A.F. (Deutsche Assoziation Fuß und Sprungelenk)

    Zertifizierte Personen

     
  • DVSE (D-A-C-H Vereinigung für Schulter- und Ellenbogenchirurgie)

EndoCert ist das weltweit erste Zertifizierungssystem in der Endoprothetik. Um die Qualität der endoprothetischen Versorgung zu erhalten und zu verbessern, ist ein hohes Maß an Spezialisierung, Kompetenz und Erfahrung erforderlich. Die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) hat daher gemeinsam mit der DGOU-Sektion AE – Deutsche Gesellschaft für Endoprothetik und dem Berufsverband für Orthopädie und Unfallchirurgie (BVOU) eine Initiative zur Zertifizierung medizinischer Einrichtungen für den Gelenkersatz entwickelt.

Zu EndoCert

Das TraumaNetzwerk DGU® wurde 2008 von der Deutschen Gesellschaft für Unfallchirurgie (DGU) initiiert. Ziel ist es, die Prozess- und Strukturqualität durch eine zertifizierte Vernetzung geprüfter Kliniken einer Region zu optimieren, die Schwerverletzte versorgen. Darin eingebunden sind Rettungsdienste, Ärztinnen und Ärzte sowie Einrichtungen und Zentren zur Behandlung spezieller Verletzungsfolgen bei Schwerbrandverletzten, Rückenmarksverletzten und Replantatierten. Zukünftig werden auch Einrichtungen zur Rehabilitation und ambulanten Weiterbehandlung integriert.

Zum TraumaNetzwerk DGU®

  • Mitglied werden Mitglied werden
  • Kontakt Kontakt