26.11.2019

Stimmen aus O und U

Botschafter für O und U werden

© S. Schnarr / DGOU

Die Breite und Tiefe des Fachs O und U wird erst sichtbar, wenn man davon berichtet. Darum hat die DGOU eine neue Rubrik auf den Weg gebracht, in der aktive Mitglieder von ihrer Berufswahl und der gewachsenen Leidenschaft für das Fach erzählen. Mit „Stimmen aus O und U“ soll dem medizinischen Nachwuchs die Fülle, das Schöne und das Aufregende im Alltag eines Orthopäden und Unfallchirurgen vermittelt werden. Was waren einst die Beweggründe, mit welcher Vor- und Einstellung sollte man heute an das Fach heran treten? Mithilfe eines kleinen Fragenkatalogs lassen sich die Teilnehmenden inspirieren, um so ihre unterschiedlichen Erlebnisse und Perspektiven mit Jungmedizinern zu teilen. Statements hierzu nimmt die Online-Redaktion gern entgegen.

Mit der Kampagne „Stimmen aus O und U“ lässt die DGOU einzelne Mitglieder von der individuell auf sie ausgeübten Anziehungskraft des Fachs erzählen – in ihren eigenen Worten und aus ihrem persönlichen Erfahrungsschatz.

Vier Botschafter stehen am Beginn dieser Sammlung, nun soll diese kontinuierlich fortgeführt und in ihrer Aussagekraft so vielfältig wie möglich werden, ganz analog zum Fach also.

Wer Lust hat, von der Faszination und Bandbreite des Fachs zu berichten, und dem Nachwuchs einen möglichst praktischen und authentischen Einblick geben möchte, schickt seine persönliche „Geschichte“ an online@remove-this.dgou.de.

Die Teilnehmenden haben sich bislang an folgenden Fragen orientiert:

  • Warum sind Sie Facharzt für O und U geworden bzw. wollen Sie Facharzt für O und U werden?
  • Können Sie sich noch an Ihre erste orthopädische Behandlung oder operativen Eingriff erinnern?
  • Was geben Sie zukünftigen Orthopäden und Unfallchirurgen mit auf den Weg?

Dabei darf der Beitrag sowohl in Schriftform oder, für die etwas Mutigeren, in Form eines ganz kurzen Videobeitrags eingereicht werden.

Kontakt

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailStefanie Schnarr
Tel.: 030 – 340 603 611

Öffnet ein Fenster zum Versenden der E-MailAngelika Julius
Tel.: 030 – 340 603 604

Geschäftsstelle